FC Umluftofen mit Gondelförderer

Forced Convection Umluftofen mit Gondelförderer
Merkmale:

Der FC-Kombi-Umluft-Ofen dient zur Erwärmung von Bauteilen auf Werkstückträgern bis ca. 150°C und anschließendem aktiven Abkühlen mit Umluft (mit Wärmetauscher)

  • Der Transport der Werkstückträger erfolgt mittels Gondelförderer.
  • Die Warenträger sind im Transportsystem integriert.
  • Die Bestückung und das Entladen auf/von den Warenträgern erfolgt bauseits
  • Die Ansteuerung des Gondel-Fördersystems, die Positionierung der WT, die Heizungsregelung, und die Stellung der Kühlzonentemperatur erfolgt durch PTS.
  • Die Kommunikation zu den Betreiberkomponenten erfolgt über eine Schnittstelle.
Verfahrensbeschreibung:

Nach dem Einschalten und Starten der Anlage, heizt diese auf die voreingestellten Parameter hoch.

Am Ende der Aufheizphase geht die Anlage in „Bereit“

Die Werkstückträger können nun bauseits bestückt werden

Der Förderer läuft taktend (alle 6 Min.), die Taktung erfolgt über Sensoren

Die genaue Positionierung der WT erfolgt über einen Exzenterantrieb gegen fixe Anschläge, sowie Positionierbuchsen Bestückungs-und Entnahmeposition sind identisch

Die Ansteuerung des Förderers sowie die Positionierung der Werkstückträger erfolgt über die Steuerung von PTS.

Die Anlage besteht aus 9 getrennten, geregelten Heizzonen sowie zwei nachgeschalteten Kühlzonen.

Heizzonen insgesamt 14 Takte, Kühlzonen je 3 Takte

Abfrage der Bauteiltemperatur erfolgt über zwei Pyrometer 

Impressionen:
Weiter Sonderanfertigungen